Unterarm- und Nackenschmerzen nach PC-Arbeit?

Die meisten Besucher dieser Internetseite verbringen wahrscheinlich einen Großteil ihrer Arbeitszeit vor dem Computer. Sie alle sind täglich tausendfach gleicher Belastungen beim Schreiben mit der Tastatur oder Klicken mit der Maus ausgesetzt. Gepaart mit einer schlechten Arbeitshaltung können diese “geringen” Belastungen bereits nach einigen Jahren zu Schmerzen oder Taubheit in den Fingern, Handgelenken, Armen und Schultern sowie im Nackenbereich führen. Dieses als RSI-Syndrom (Repetitive Strain Injury Syndrom) bzw. umgangssprachlich als Mausarm oder Tennisarm bekannte Problem lässt sich am einfachsten bereits im Vorfeld durch eine ergonomische Körperhaltung und regelmäßige Mikropausen verhindern. Werden erste Schmerzen ignoriert, können sich die Beschwerden jedoch chronifizieren und eine Heilung über Monate hinziehen.

Meine Erfahrungen und Behandlungshinweise zum RSI-Syndrom habe ich bereits vergangenes Jahr auf der Website www.repetitive-strain-injury.de zusammengefasst. Seit der Veröffentlichung wurde ich regelmäßig gefragt, ob es Informationen zum RSI-Syndrom nicht auch in Form eines deutschsprachigen Buches gäbe. Da ich dies leider immer verneinen musste, habe ich vor ein paar Monaten angefangen, die gesammelten Tipps von der Website in ein Buchlayout umzuwandeln. Herausgekommen sind dabei 121 Seiten mit Informationen zum RSI-Syndrom. Statt des gewöhnlichen Softcovers habe ich mich für eine Spiralbindung entschieden, so dass insbesondere stark Betroffenen ein entspanntes Lesen und gleichzeitig auch das Nachvollziehen der bebilderten Übungen unabhängig vom Computer ermöglicht wird. Ein weiterer Vorteil ist, dass ein Buch bei der Rücksprache mit Ärzten und Physiotherapeuten deutlich seriöser als eine selbst ausgedruckte Loseblattsammlung wirkt.

Mit Hilfe der ISBN (978-3-86582-914-6) ist es über jede Buchhandlung zu beziehen oder natürlich auch über Amazon

Klappentext:
“In diesem Buch finden Sie praxiserprobte Behandlungsmöglichkeiten des RSI-Syndroms (umgangssprachlich oft als Mausarm oder Tennisarm bekannt). Das RSI-Syndrom ist eine Sammelbezeichnung für verschiedenartige Schmerzen in Muskeln, Sehnen und Nerven, die meist durch vielfach wiederholte, gleiche Bewegungen entstehen. Das Buch behandelt insbesondere Möglichkeiten der Prävention und Behandlung von Überlastungsschmerzen im Oberkörper bei Personen, die viel am Computer arbeiten. Neben Hinweisen zur ergonomischen Einrichtung Ihres Arbeitsplatzes finden Sie konkrete Tipps zu einer gesundheitsfördernden Arbeitsweise. Übungen zum Dehnen sowie zur Kräftigung der Muskulatur, Triggerpunktmassage und Nervenmobilisation werden bebildert erklärt. Ein weiteres Kapitel beschäftigt sich mit den psychischen Folgen dieser langwierigen Erkrankung. Einleitend finden Sie allgemeine Informationen über das RSI-Syndrom und meinen persönlichen Erfahrungsbericht zu dieser Krankheit. Dieses Buch zur bereits bestehenden Internetseite www.repetitive-strain-injury.de entstand auf vielfachen Wunsch Betroffener. Durch seine praktische Spiralbindung ermöglicht es neben dem entspannten Lesen auch das gezielte Nachschlagen unabhängig vom Computer.”

Off-Topic: Suchmaschine mit weniger “Spam”

Auch wenn ich hier die letzten Monate leider keine neuen Tipps gepostet habe, war ich nicht untätig. Neben einem etwas größeren Projekt (mehr dazu wahrscheinlich kommende Woche) habe ich eine eigene Suchmaschine (basierend auf Google CSE) erstellt. Sie filtert viele Preisvergleichsseiten und andere überwiegend kommerziell ausgerichtet Websites aus den Google-Suchergebnissen und ermöglicht so wieder ein schnelles Finden von relevanten Seiten.

Kommerzfilter.de